Neue LebensLie Noteer

Songs über das Leben, so wie es ist und wie es sein könnte...

Letztes Update: 26. Juli 2015

 

Gaestebuch

Gästebuch

Liederboerse

Liederbörse

Autor

Der Autor

piano

Zur Einführung

handmade

Handmade

Lieder A-Z

Lieder thematisch

Stichwörter

News

Impressum

Kontakt

 

Paule

...die Muse...

aktualisiert 21.6.2015

 

Aktuell:

15. Juni 2015: Eröffnung der Homepage

 

 

Archiv

Archiv

 

 

 

Aktueller Songtext: Hilf mir doch! (Kurt Erlemann, 2013) ohr

 

R.        Hilf mir doch, hilf mir doch, hilf mir doch, hilf mir doch –
            statt gelassen mich zu lassen in der Not, in der ich bin!
            Geh´nicht einfach weiter, als wär´ es garnicht schlimm. – Hilf mir doch!

1.         Ich kam über das Meer in einem morschen Boot,
            in meiner fernen Heimat herrscht die Hungersnot.
            Europa hieß der Traum, den man mir versprach,
            das Boot bot Hoffnung, bis es auseinanderbrach.
            Nun bin ich hier gestrandet, völlig hoffnungslos, weil mir noch Schlimmeres droht.
            Hilf mir doch! Hilf mir doch!

2.         Ich bin aus gutem Haus, aus sattem Überfluss,
            das Leben eine Party, immer nur Genuss.
            Bald suchte ich bei Drogen jenen letzten Kick,
            brauchte immer mehr, das brach mir das Genick.
            Keiner wollte helfen, jeder sagte nur, dass ich mir selber helfen muss.
           
R.        Hilf mir doch, hilf mir doch, hilf mir doch, hilf mir doch –
            statt gelassen mich zu lassen in der Not, in der ich bin!
            Geh´nicht einfach weiter, als wär´ es nicht so schlimm. – Hilf mir doch!

Br.       Man sagt, dass man den Nächsten lieben soll,
            Und eigentlich findest Du das gut.
            Doch meinst Du, andre sind viel eher dran,
            es reicht, wenn irgendwer was tut …

R. instr.

3.         Ich fiel unter die Räuber, jeder konnte es seh´n,
            doch nur ein Samariter, der blieb steh´n, blieb steh´n.
            Wo waren all die andern, warum liefen sie weg,
            hatten keine Zeit für ´nen Mann im Dreck.
            Nur der Samariter zeigte sich berührt, konnte meine Not versteh´n.

            Hilf mir doch! (6x) – Hilf – mir – doch!

__________________________________

 

zu den anderen Songs:

Termine:

 

 

Links:

 

kirchenlieder

www.neue-kirchenlieder.de

 

Mr Hingucker

YouTube Channel

 

Uni Screenshot

Evang. Theologie Uni Wuppertal

 

esg

ESG Wuppertal

HonigtaL

Golden Retriever " Vom Honigtal"

 

 

Lebensziele & Stationen /

 

Lebenswelten & Lifestyle /

 

Liebe & Lust am Leben /

 

Lebensgefahren & ÜberLeben /

 

Ironie des Lebens /

 

Lebenslichter & Lebenskrisen /

 

(K)ein HundeLeben
 

Lebensziele & Stationen

Was ist der Sinn des Lebens? Wo fallen die wichtigen Entscheidungen? Wie mit der Lebenszeit umgehen?

Titel, Thema, Beschreibung

1. Werde, wer Du bist (2011 / 2013)

Jeder hat verborgene Gaben und Talente, die auf den Sinn des Lebens hinweisen. Je eine Strophe für verschiedene Altersstufen

 

Song-Zitat

 

"Du bist hier, stehst in der Mitte Deines Lebens,
Fragst Dich oft, ob es die zweite Chance gibt."

Illustration

 

Werde wer du bist

Ton

ohr (5:00)

 

Text

text

2. Komm, lass los (2011)

Loslassen - mit die schwerste Übung im Leben. Wem es gelingt, kommt im Leben weiter

 

 

"Irgendwann trifft Dich das Leben, wirft Deine Pläne um,
wieder droht ein Abschied, da kommst Du nicht herum."

 

Komm lass los ohr (3:12)

 

text

3. Zeit (2012)

Was ist die Zeit? Der Song umschreibt die Zeit mit unterschiedlichsten Metaphern

 

 

"Zeit, ja die Zeit ist ein flirrender Raum:
Er ist da und doch nicht – wie ein schöner Traum."

 

Zeit ohr (3:19)

 

text

4. Nicht noch länger (2014)

Irgendwann ist der Zeitpunkt für einen Tapetenwechsel da. Sich dann noch gedulden müssen, fällt schwer. Ein Rock´n´Roll-Stückchen auf die Melodie von "Der Turm zu Babel"

Als Gast: Felix Erlemann (Schlagzeug); Fabian Schmelter (Bass)

 

"Worauf sollen wir noch warten? Lass uns nicht noch länger warten!
Warum hier noch länger warten? Lass uns lieber sofort starten!"
Nicht noch länger ohr (4:11)

 

text

weitere Lieder: Der Weg zur Erlösung

 

Lebenswelten & Lifestyle

Wer sind die Anderen? Wie leben sie? Wie können wir miteinander umgehen?

Titel, Thema, Beschreibung

1. In ihrer eigenen Welt (2014)

Über das Leben einer jungen Aussteigerin, die sich für ihre eigene Freiheit entschied

 

Als Gäste: Stefan Wesselmann (E-Gitarre); Felix Erlemann (Schlagzeug); Fabian Schmelter (Bass)

Song-Zitat

 

"Sie hatte sich entschieden gegen Sicherheit und Geld –
für Freiheit und für Freunde in ihrer eig´nen Welt."

 

Illustration

 

In ihrer eigenen Welt

Ton

ohr (4:19)

 

Text

text

2. Wir sind Brüder, wir sind Schwestern (2013)

Eine Hymne gegen das Vergessen und für mehr Zusammenhalt in unserer Gesellschaft

Ein Beitrag zum EKiR-Projekt "Tue deinen Mund auf für die Stummen" (2013)

 

"Wir sind Brüder, wir sind Schwestern, wir gehen Hand in Hand,
damit nicht wiederkommt, was gestern gescheh´n in unserm Land."

 

Wir sind brueder ohr (4:45)

 

text

3. Was ihr getan (2014)

Eine Vertonung des Gleichnisses vom Weltgericht (Mt 25,31-46) - rockig, klar und kompromisslos

Als Gäste: Fabian Schmelter (Bass); Felix Erlemann (Schlagzeug)

 

"So wird es sein am Ende unsrer Tage,
so wird es sein am Ende unsrer Zeit..."

 

Was ihr getan

ohr (4:29)

 

 

 

text

4. Kinder (1993)

Ein früher Handmade-Song. Ein Plädoyer für eine lebenswerte Zukunft unserer Kinder

 

"Kinder sind das Größte auf der Welt, stecken voller Leben.
Kinder kennen weder Macht noch Geld, wollen nur erleben."

Kinder ohr (6:05)

 

text

weitere Lieder: Lass es in Liebe gescheh´n; Prestige; Schau nicht weg; Hilf mir doch!; Gott sind alle Menschen lieb; Manager der Zeit; Ewiges Leben 2.0

 

Liebe & Lust am Leben

Was macht das Leben lebenswert? Was meint Liebe?

Titel, Thema, Beschreibung

1. Lass es in Liebe gescheh´n (2012)

Ein Song über die Liebe - das Grundmotiv all dessen, was wir tagtäglich tun

 

Als Gast: Felix Erlemann (Schlagzeug, Synthi)

 

 

Song-Zitat

 

"Was Du auch tust, lass es in Liebe gescheh´n,
denn in Liebe seid Ihr einander nah."



Illustration

 

Lass es in Liebe geschehn

Ton

ohr (4:40)

 

Text

text

2. Singe laut (wenn Du fröhlich bist, 2013)

Ein flottes Lied, das zum Mitsingen und Mitklatschen einlädt

 

 

"Ist Dein Leben schön und bunt – Singe laut, singe laut!
Bist Du heute ganz gesund – Singe laut, singe laut!"

 

Singe laut ohr (3:30)

 

text

3. Nur mit Dir (2014)

Ein Lied über den schönsten Sinn des Lebens

 

"Mit Dir ist das Leben so schön, mit Dir kann es ewig so geh´n,
denn mit Dir macht alles viel Spaß, das mit Dir, das ist Glück ohne Maß, ja mit Dir – nur mit Dir!"

Nur mit Dir ohr (4:22)

 

text

weitere Lieder: Werde, wer Du bist

___________________________________

Lebensgefahren & ÜberLeben

Wo wird es kritisch? Was sind die Herausforderungen unseres Lebens? Wie können wir sie meistern?

Titel, Thema, Beschreibung

1. Schau nicht weg (2013)

Alle schauen weg - mit fatalen Folgen. Der Song klagt an und ruft zur Zivilcourage auf

Ein Beitrag zum EKiR-Projekt "Tue deinen Mund auf für die Stummen" (2013)

Als Gäste: Stefan Wesselmann (E-Gitarre), Fabian Schmelter (Bass), Felix Erlemann (Schlagzeug)

Die voll produzierte Version ist auch unter http://www.youtube.com/watch?v=4R1adhggqXo zu hören.

Eine Akustikversion gibt´s auf http://www.neue-kirchenlieder.de

 

Song-Zitat

 

"Sie kannten sein Geheimnis, und das war für ihn fatal.

Sie mobbten ihn auf Youtubes digitalem Marterpfahl."

 

Illustration

 

 

Schau nicht weg

Ton

ohr (3:20)

 

 

Text

text

2. Eiszeit 2013 (2013)

Neuauflage eines alten "Handmade"-Songs, der die selbstgemachte Eiszeit in unserem Land beim Namen nennt

Ein Beitrag zum EKiR-Projekt "Tue deinen Mund auf für die Stummen" (2013)

Als Gäste: Stefan Wesselmann (E-Gitarre, Schlagzeug), Fabian Schmelter (Bass), Felix Erlemann (Schlagzeug)

Die voll produzierte Version ist auch unter http://www.youtube.com/watch?v=bqzUnW_v1ss zu hören

Eine Akustikversion gibt´s auf http://www.neue-kirchenlieder.de

 

 

"Eurokrise einmal täglich, längst nicht mehr nur Griechenland,
doch was kümmert´s uns denn wirklich – die Lösung ist ja längst bekannt:
Sollen die doch kräftig sparen, bekämpfen ihre Korruption,
   wer´s nicht hat mit deutscher Tugend, fliegt halt aus der Eurozon´."

 

 

Schau nicht weg

ohr (3:56)

 

text

3. Hilf mir doch! (2014)

Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott? Ein allzu bequemer Slogan, um sich aus der Verantwortung zu ziehen...

Als Gäste: Stefan Wesselmann (E-Gitarre), Fabian Schmelter (Bass), Felix Erlemann (Schlagzeug)

 

"Europa hieß der Traum, den man mir versprach,
das Boot bot Hoffnung, bis es auseinanderbrach."

 

Hilf mir doch ohr (3:17)

 

text

4. Gott sind alle Menschen lieb (2013)

Vor Gott gibt es keine Unterschiede - der Song ist ein Appell, damit ernst zu machen und unsichtbare Mauern einzureißen

Ein Beitrag zum EKiR-Projekt "Tue deinen Mund auf für die Stummen" (2013)

 

"Bei Gott gibt es Apartheid nicht, keine Hasstiraden.
  Hat zu lieben uns gelehrt und niemandem zu schaden."

 

Gott sind alle Menschen lieb ohr (3:35)

 

text

weitere Lieder: Manager der Zeit

 

Ironie des Lebens

Was macht das Leben witzig? Was ist absurd im Leben? Worüber lässt sich schmunzeln?

Titel, Thema, Beschreibung

1. Fortschritt (1989)

Die erste Studio-Aufnahme der Heidelberger Band "Handmade" - ein bissiger und bitter ironischer Kommentar zum Wettrüsten...

Song-Zitat

 

"Wir exportieren den Fortschritt, Baby, Waffen in alle Welt,
Ja, wir verkaufen den Fortschritt, Baby, für noch mehr Macht und Geld!"

Illustration

Fortschritt

Ton

ohr (4:30)

 

Text

text

2. Manager der Zeit (1991)

Ein "typisch deutscher", reichlich verrückter Lifestyle - alles ist durchgeplant, von klein an. Ist das etwa erstrebenswert?

 

"Wir rackern uns wie blöde ab, wir sind total organisiert, wir schaffen bis zum Herzinfarkt, wir sind auf Leistung programmiert."
 

Manager ohr (4:00)

 

 

text

3. Zu spät (2015)

Das ist die Ironie des Lebens: Alles war schon mal da, und du kommst wieder mal .... zu spät!

Als Gast: Stefan Wesselmann (E-Gitarre, Bass, Schlagzeug)

 

"Der Stern, den du siehst, ist schon längst nicht mehr da,
auf fernen Planeten war die Zukunft schon da."

Zu spät ohr (3:38)

 

text

4. Ewiges Leben 2.0 (2015)

Ewiges Leben gibt es schon jetzt - Internet, Google & Co. sei Dank! George Orwell hätte seine Freude daran (oder auch nicht).

Die voll produzierte Version ist auch unter https://www.youtube.com/watch?v=ylojCkHcK7A zu hören.

Als Gäste: Fabian Schmelter (E-Gitarren, Bass); Felix Erlemann (Schlagzeug)

Stell dein Leben ins Netz, geh´ dem Netzwerk ins Netz,
verpasse dir die Ewigkeit, digitale Ewigkeit!
Stell dein Leben ins Netz!

 

Ewiges Leben 2.0 ohr(4:04) text

weitere Lieder:

__________________________________________________

Lebenslichter & Lebenskrisen

Was lässt uns am Leben (ver)zweifeln? Was gibt uns Orientierung?

Titel, Thema, Beschreibung

1. In der Welt der tausend Lichter (2011)

Bei so viel Angeboten in der Welt kann man schon mal die Orientierung verlieren. Ein melodisches Lied der Freude über die Entdeckung Gottes in unserer Welt

 

Song-Zitat

 

"In der Welt der tausend Lichter erstrahlst Du als das Licht der Welt,
das den Weg zum guten Leben uns hell und klar vor Augen stellt."

 

Illustration

Tausend Lichter

Ton

ohr (4:20)

 

Text

text

2. Warum? (Klagepsalm, 2010)

Ein Lied, angelehnt an die Klagepsalmen des Alten Testaments, in dem das große Warum? auf so viele Lebensfragen gestellt wird

 

 

"Ich bangte um das Glück meines Lebens,
doch am Ende war alle Hoffnung vergebens."

 

Warum ohr (3:07)

 

text

3. Der Weg zur Erlösung (2012)

Ein Kraft schenkender Song, der den Weg des Leidens als einen Weg des Vertrauens in die Erlösung Gottes umschreibt

 

 

"Du hast kaum die Kraft, doch Du gehst –
gehst Deinen Weg, den Weg Deines Lebens"

 

Der Song ist Vater Fri gewidmet, der diesen Weg gegangen ist....

 

Fri ohr (3:19)

 

text

4. Ich werde bei euch bleiben (2012)

Hoffnung in Zeiten der Mutlosigkeit? Gibt es!

 

 

"Habt nur Mut, wenn es einmal dunkel um euch wird,
ihr seid niemals alleine, egal was auch passiert!"

 

Forever ohr (5:21)

 

text

5. Jeder Schritt, den du gehst (2015)

... führt dich zum Ziel! Tu nicht den zweiten Schritt vor dem ersten, dann kommst du zum Ziel!

 

"Jeder Schritt, den du gehst, führt dich näher ans Ziel,
wer den ersten Schritt wagt, gewinnt am Ende ganz viel."

 

Jeder Schritt ohr (2:36)

 

text

weitere Lieder:

___________________________________________________

(K)ein HundeLeben

Ein Hund ist ein.. Herzauf vier Pfoten

Titel, Thema, Beschreibung

1. Paule, Teil 1 (2002)

Das allererste Lied über die inzwischen fast 15-jährige Retrieverdame...

Song-Zitat

 

"Wer ist so weiß, so weiß wie Schnee, mit schwarzen Pfoten dran?
Wer hat zwei Augen, braun juchhe, zwei Ohren schlapp und lang?"

 

Illustration

Paule 1

Ton

ohr (3:57)

 

Text

text

2. Retrieverland (2013)

Als Vierbeiner mit dichtem, langen Fall hat man´s nicht immer leicht in diesem warmen Klima!

"Es ist kalt in ihrer Heimat, es ist kalt in jenem Land,
es weht so schön der Nordwind dort im Retrieverland."

 

Retrieverland ohr (2:38)

 

text

3. Unterm Tisch (2015)

Unser Hund hat die Bodenhoheit in unserem Zuhause. Man darf ihn da nur nicht übersehen...

"Unterm Tisch schnuppert ein Hund, geht den Dingen auf den Grund,
sucht nach Krümeln, groß und klein, wird doch was zu finden sein!"

 

Unterm Tisch ohr (2:32)

 

 

text

4. Auf ihre alten Tage (2013)

Ein Lied über die Selbstfindung einer Retrieverdame im hohen Alter

"Auf ihre alten Tage schleppt sie jetzt alles ran,
unsre Retrieverdame zeigt, was sie alles kann."
Auf ihre alten Tage ohr (3:57)

 

text

5. Sie ist wieder da, Teil 1 (2014)

Ein Lied über Paules zweite Geburt im Alter von 13 Jahren. Auf die Melodie des Osterliedes "Er ist wieder da" - passt!

"Wir war´n in großer Sorge um unser Pauletier,
es traf sie der Schlag, sie war fast schon nicht mehr hier."

 

Sie ist wieder da ohr (3:15)

 

 

text

6. Hundert Hundejahre (2015)

An diesem Tier kann man sich ein Beispiel nehmen: Alt sein ist nicht einfach, aber da kommt kein Klagen und kein Jammern!

"Unsre Paule ist der Hit, und ihr Alter sprengt den Schnitt,
hundert Jahre, voller Lebenslust, und dabei erstaunlich fit!"

100 Hundejahre ohr (3:13)

 

text
weitere Lieder:

zurück zum Anfang der Seite

       

Sie sind der 7480 Besucher.